Sportzahnmedizin

Vorbeugung, Regeneration und Leistungsoptimierung mit dem richtigen Biss

Sauberer Sport

Dopingfreier Sport, Fairness, Chancengleichheit und Gesundheitsschutz: dafür stehen wir als Dresdner Praxis und als Mitglied der deutschen Gesellschaft für Sportzahnmedizin.

Die strenge Einhaltung der Richtlinien, insbesondere die Anwendung von Medikamenten, der NADA (Nationalen Antidoping Agentur) und WADA (Welt Antidoping Agentur) sind für uns eine Selbstverständlichkeit.

Vorbeugung

Leistungsmindernde Entzündungen

Entzündungen im Zahn- und Kieferbereich können sich leistungsmindernd auswirken und das Verletzungsrisiko erhöhen.
Als mögliche Beispiele können u.a. andauerndes Zahnfleischbluten (Gingivitis/Parodontitis), halb durchgebrochene Weisheitszähne mit wiederkehrenden Entzündungen der bedeckenden Schleimhaut, entzündete Wurzelspitzen (nach unzureichender Wurzelbehandlung) etc. genannt werden.

Weitere mögliche Folgen von Entzündungen können unter anderem Gelenkschmerzen und Herzrhythmus-Störungen sein sowie Komplikationen in Körperteilen oder Organen durch avitale Zähne.

Hier gilt es vorzubeugen durch z.B. regelmäßige Professionelle Zahnreinigung.

Aber auch auf umfangreicherer Therapien wie die erneute Wurzelbehandlung bei entzündeten Wurzelspitzen sind wir spezialisiert. Chirurgische Eingriffe (Weisheitszahnentfernungen, Implantate) werden in unserer Praxis ohne lange Wege zertifiziert und spezialisiert durchgeführt.

Schutz

Individueller Sportmundschutz

Die meisten von uns treiben Sport, egal in welchem Alter. Einige Sportarten bieten ein erhöhtes Risiko für Verletzungen im Kopfbereich. Nicht nur Vollkontaktsportarten führen zur Traumata im Gesichtsbereich und zu Zahnverletzungen. Auch bei Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball, Hockey etc. treten diese Verletzungsmuster häufiger auf.

Ein verlorener Zahn kann zwar ersetzt werden, die Kosten sind im Vergleich zu einem individuellen Sportmundschutz extrem.

Gerade bei Kindern mit Multibandapparaturen (Zahnspangen) können durch den individuellen Mundschutz auch ausgeprägte Weichteilverletzungen im Bereich der Lippen vermieden werden.

Vorteile des individuellen Mundschutzes gegenüber frei verkäuflicher Massenware ist die individuelle Einstellung des Bisses. Falsch eingestellte oder präfabrizierte Schutzschienen können zu Fehlbelastungen und Verspannungen in der Kaumuskulatur führen und über absteigende Muskelketten auch zu Problemen in anderen Muskeletagen führen.

Quelle: IntraSmile Protect – Facebook (Externer Link)

Regeneration

Besser ins Training und in den Wettkampf starten

„Train hard, recover harder“ ist wohl einer der bedeutendsten Umdenkprozesse in den letzten Jahren gewesen.

Regeneration findet vor allem während der Schlafperioden statt. Ein entspannter Schlaf ist wichtig. Aus zahnmedizinischer Sicht können hier durch geeignete Schienen muskuläre Anspannungssituationen (Knirschen, Pressen) entlastet werden, welche sonst zu einer Minderung der Schlafqualität führen können.

Zusammen mit Schlafmedizinern kann auch eine Verbesserung der Sauerstoffaufnahme erzielt werden oder die bei Sportlern häufig auftretende Schlafapnoe (nächtliche Atemaussetzer) therapiert werden.

Leistungsoptimierung

Mit mehr Biss zu höheren Leistungen

Verbesserung der Beweglichkeit, Koordination, Maximalkraft, Ausdauer und Atemkapazität sowie Verminderung von Verspannungen und Entlastung der Muskulatur. Dazu können Performance-Schienen beitragen.

Dies sind spezielle Schienen, die während des Sports getragen werden und den Unterkiefer, vor allem das Kiefergelenk in eine natürlich und muskulär ausgeglichene Lage bringen. Fehlstellungen werden über diese Schienen korrigiert.

Unser Zahnarzt für Sportzahnmedizin

Carsten Beeg

Sportliche Vita

  • Leistungsschwimmen bis zum 12. Lebensjahr
  • Handball (u.a. Oberliga Sachsen in der Jugend) vom 15.- 28. Lebensjahr
  • Tennis
  • Ausdauersport seit 2014
    • Laufen (5km 19:48min, 10 km 42:11 min, Halbmarathon 1:33:52 h, Marathon 3:30:46)
    • Triathlon (3. Platz dt. Meisterschaft der Ärzte und Apotheker  Olympische Distanz AK 35 2018, 8. Platz Mitteldistanz AK 35 Spreewaldtriathlon 2021)